Badespaß für Jung und Alt

Jährliche Schließzeit

Das gesamte Bad bleibt

vom 17.09.16 bis einschließlich 03.10.16

für notwendige Reinigungs- und Wartungsarbeiten geschlossen.

Ab 04. Oktober sind Hallenbad und Sauna wieder zu den gewohnten Winterzeiten geöffnet.

Ab diesem Zeitpunkt sind auch wieder Anmeldungen zu unseren Anfänger- und Babyschwimmkursen möglich.

 

 

 


Schwimmen und zwischendurch surfen

Kostenloses Internet für Besucher 

 Schwimmen und zwischendurch surfen: Das Nidderbad wartet mit einem neuen Service für seine Gäste auf. Ab sofort verfügt die Freizeiteinrichtung in Nidderau über einen Hotspot, der Besuchern die kostenlose Nutzung des Internets ermöglicht. Und so einfach ist es: Am Handy oder Tablet das WLAN aktivieren, das Netzwerk „free-key Nidderau“ auswählen und auf „weiter/continue“ klicken. Zur Authentifizierung ist die Eingabe von Telefonnummer oder E-Mail-Adresse notwendig. Danach kann kostenlos und (fast) unbegrenzt gesurft werden – erst nach drei Stunden ist eine neue Einwahl erforderlich. Das Nidderbad erweitert mit dem Hotspot seine Angebotspalette: Röhrenrutsche und Strömungskanal für den Badespaß; Soccout-Arena und Beachvolleyball für sportliche Aktivitäten abseits des Beckens, Bücherschrank und kostenloses Internet, um die Seele baumeln zu lassen. Und an der Cafeteria bietet das Team des Nidderbades Snacks und Erfrischungen an. 

Sonnenkraftwerk speist das Nidderbad

Sicher, sauber, klimaneutral: Das Nidderbad wird ab sofort zum Teil mit Sonnenenergie gespeist. Auf dem Dach des Hallenbades wurde jüngst eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Es handelt sich um ein sogenanntes Bürgersonnenkraftwerk - Eigentümer sind mehrere Bürger – und es ist das vierte dieser Art in Nidderau nach der Willi-Salzmann-Halle Windecken, der KuS-Halle und der Feuerwehr Heldenbergen.